NavigatorHomepage -> Netzwerk -> Netscape Communicator im Netzwerk
jg_logo Die Netzwerk Ecke
Pinguin Logo

 
Netscape Communicator für W95 im Netzwerk ohne Registry Hacks !

1. Voraussetzungen
2. Vorgehensweise
2.1 Erstinstallation
2.2 Bereiststellen des Profils in den Benutzerverzeichnissen
2.3 Installation weiterer Arbeitsstationen
2.4 Vorgabeeinstellungen fü neue Benutzer

Voraussetzungen:

Es existiert für jeden Anwender ein eigenes Home Verzeichnis auf dem c't ODS Kommunikationsserver, das beim Login mit einem Laufwerksbuchstaben verbunden wird (im folgenden u:\)
Auf diesem Laufwerk wird ein Verzeichnis erstellt, das die Profileinstellungen aufnehmen soll (im folgenden nsc).
Beim Installieren muß der Anwender angemeldet und das Verzeichnis u:\verbunden sein.

Vorgehensweise

Erstinstallation mit Anlage eines Vorgabeprofils

Installation des Communicator nach Standard Vorgaben (C:\Programme\Netscape\Communicator).

Als Anwendername wird eine beliebige Bezeichnung eingegeben (z.B. default).

Beim Anlegen des Anwenderprofils wird nicht die Vorgabe für die Profileinstellung übernommen (C:\Programme\Netscape\Users\default), sondern der Pfad zum Homeverzeichnis eingetragen (U:\nsc).
Im weiteren können dann die für alle Anwender geltenden Vorgaben (Mail, News usw.) eingestellt werden.

Nach dem Start des Programms können dann noch die Angaben zum Proxy und zum Cache ergänzt werden. Beim Cache kann/sollte der Pfad zum Homeverzeichnis (im Bild eingekreist) durch ein lokales Laufwerk ersetzt werden, um das Netz zu entlasten.

Dieses Profil sollte das einzige sein, das erstellt wird, damit das Programm ohne Profilabfrage startet.

Bereitstellen des Profils in den Benutzerverzeichnissen

Alle Dateien und Unterverzeichnisse bis auf Cache müssen dann in die Homeverzeichnisse kopiert werden.
Will man im laufenden Betrieb (also bei bereits vorhandenen Homeverzeichnissen) auf Communicator umstellen, so kann man (jedenfalls unter Win NT) im Rahmen des Logins die Existenz des Verzeichnisses abfragen und die Vorgaben von einer Serverfreigabe aus umkopieren. Beispiel:

net use u: \\arktur\homes
if exist u:\nsc\prefs.js goto ende
u:
cd\
md ncs
xcopy \\nt_server_name\freigabename\ncs\*.* u:\ncs /e
:ende

Installation weiterer Arbeitsstationen

Bei allen weiteren zu instalierenden Arbeitsstationen muß dann nur noch der Profilname (default) und der Pfad zum Profilverzeichnis (u:\nsc) angegeben werden, alle anderen Angaben können ignoriert bzw. mit [Enter] bestätigt werden. Am Ende erscheint dann die folgende Meldung, die uns sagt, daß alles richtig ist:

Das Verzeichnis soll ja auch bereits Daten enthalten, nämlich die des Vorgabeprofils. Nach Bestätigung mit [Enter] sollte der Communicator starten.
 

Vorgabeeinstellung für neue Benutzer

Das ganze Verzeichnis nsc kann dann beim c?t ODS Server in das Verzeichnis /etc/skel übernommen werden, so daß die richtigen Einstellungen dann beim Einrichten neuer Anwender automatisch in dessen Homeverzeichnis liegen.
 

Letzte Aktualiesierung 99-05-11. Auf Reaktionen und Anmerkungen freut sich: Thomas Litsch